kfd St. Peter gibt weiter: Presse-Statement der Frauengemeinschaft

Statement der kfd zur Veröffentlichung der Glaubenskongregation zur Segnung homosexueller Paar
Düsseldorf, 15. März 2021. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. äußert sich zu der Absage der vatikanischen Glaubenskongregation, homosexuellen Paaren den Segen zu erteilen:
„Wir lehnen die heute veröffentlichte Haltung aus Rom klar ab, auch wenn wir um die Spannung zwischen kirchlicher Lehre und der Lebenswirklichkeit der Menschen wissen. Wir setzen uns weiter für die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Paare ein. Menschen dürfen nicht aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und Lebensformen diskriminiert werden.
Für uns ist klar, dass wir im Synodalen Weg weiter über dieses Thema sprechen müssen.“
Freundliche Grüße
Julia Kaballo
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V.
Abteilung Kommunikation
Prinz-Georg-Str. 44
40477 Düsseldorf
Tel: 0211 44992-25
Mobil: 0170 3805022
Fax: 0211 44992-75
Julia.Kaballo@kfd.de

www.kfd.de

facebook.com/kfd.Bundesverband
twitter.com/kfd_BV
instagram.com/kfd_bundesverband