Reisaktion für die Ärmsten im Senegal

Weihnachtsaktion der Senegalhilfe St. Peter – Reis für die Ärmsten in der Diözese Thiès, Senegal
Auch in diesem Jahr führt die Gruppe Senegalhilfe in der der Advents- und Weihnachtszeit die Aktion „Reis für die Ärmsten in der Diözese Thiès“ durch.

Der Senegal gehört mit zu den ärmsten Ländern der Welt und nimmt im aktuellen Human Development Index des UNDP von 2016 lediglich den 162. Platz unter insge-samt 188 Ländern ein.

Unsere Weihnachtsaktion soll für die Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, ein Zeichen unserer Solidarität in ihrer Notlage sein. Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie uns, den Menschen dort das Lebensnotwendigste zur Verfügung zu stellen und den Hunger, der die Menschen Jahr für Jahr bedroht, zu lindern.
Mit 25,00 Euro können wir im Senegal Reis für eine Familie kaufen und ihr eine Zeit lang – ca. anderthalb Monate – die Sorge um das tägliche „Brot“ abnehmen. Auch in diesem Jahr gilt unser Motto:
„Viele kleine Beträge summieren sich zu einem Sack Reis und jeder Euro kommt hundertprozentig an“.
Spenden können auf das nachstehend aufgeführte Konto überwiesen werden:
IBAN: DE78 3505 0000 0262 0010 84, BIC: DUISDE33XXX,
Kath. Kirchengemeinde St. Peter, Duisburg-Homberg,
Stichwort „Reis“
Falls Spendenbescheinigung erwünscht, bitte Adresse im Verwendungszweck angeben.
Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Siehe auch: http://www.katholisch-in-homberg.de/senegal-gruppe