GA St. Peter

Die Sitzungen des Gemeindeausschusses St. Peter sind öffentlich und finden im Clubraum des Pfarrzentrums St. Peter statt. Der Gemeindeausschuss St. Peter besteht aus 13 Mitgliedern und Interessierte. Die Mitglieder wurden vom Pfarreirat in 2017 berufen.

Protokoll der Sitzung des Gemeindeausschusses von St. Peter in den Haesen
Datum: 23.08.2021, Ort: Pfarrheim St. Peter, Beginn: 19.30 Uhr, Ende: 21.40 Uhr
  1. Begrüßung
  2. Das geistliche Wort
  3. Ergänzungen zur Tagesordnung: Es gibt keine Ergänzungen zur Tagesordnung
  1. Protokollgenehmigung der letzten Sitzung
  2. Berichte aus den Gremien
5.1. Pfarrgemeinderat hat bisher nicht getagt
5.2. Kirchenvorstand
– Für die Heizung in St Peter soll geprüft werden, ob diese an das Fernwärmenetz der Stadt Duisburg angeschlossen werden kann.
– Die Übernahme der Stornokosten für Jugendfreizeitfahrten insbesondere Freedatours wurde diskutiert.
5.3. Steuerungsgruppe Immobilien
Ein Vertreter der Steuerungsgruppe Immobilien war nicht anwesend. Frau Weiser wird als Vertreterin des GA St Peter gerne in der Steuerungsgruppe mitarbeiten.
5.4. Jugendausschuss hat bisher nicht getagt
KiCa musste wegen der steigenden Inzidenzzahlen ausfallen.
JuCa, die Ansprache von Jugendlichen wird neu überdacht.
Im Hinblick auf die Inzidenzzahlen wird geschaut was möglich sein wird.
  1. Rückblicke
6.1. Spaß mit PIT
Im Schnitt nahmen täglich 35 Kinder das Angebot wahr. Es gab viele positive Rückmeldungen von Eltern und Kindern. Das Konzept ist voll aufgegangen. Der GA dankt den Verantwortlichen und Helfern für ihren Einsatz. Die Überlegungen für das nächste Jahr laufen schon.
6.2. Seniorentreffen
Herr Orakundil berichtete von der guten Stimmung des Treffens. Das Treffen wurde mit 35 Personen gut angenommen.
6.3. Erstkommunion
Es wurde von der Kommunionvorbereitung und den Kommunionfeiern auf dem Außengelände des Pfarrzentrums St. Peter berichtet. Aufgrund der vorhandenen großen Fläche konnten die Abstände teilweise gut eingehalten werden.
Die Planungen für die Kommunionvorbereitung im nächsten Jahr laufen bereits. Die Termine stehen aber noch nicht fest. Der GA diskutierte über die Form der Vorbereitung. Stichwort: Kirche als Dienstleister gegenüber der Frage, ob von den Eltern nicht mehr Engagement eingefordert werden sollte/ könnte, damit den Kinder durch häufigere Treffen auch ein Gemeinschaftsgefühl vermittelt werden kann. Z.B auch in Form von häufigeren Kinder-/ Familiengottesdiensten. Frau Henkel wies darauf hin, dass es geplant sei die Familiengottesdienste in St. Peter häufiger anzubieten und dazu auch speziell die angehenden Kommunionkinder und ihre Eltern anzusprechen.
6.4. Tante Peter
Das letzte Treffen vor den Ferien war gut besucht. Jetzt nach den Ferien ist wieder jeweils der 2. Freitag im Monat als Treffen geplant.
Termin 30.10.2021: Die Planungen für die Lesung laufen. Aufgrund der Anfrage des Teams Tante Peter zu diesem Termin wurde die Frage diskutiert, inwieweit die Regeln des Landes NRW für die Nutzung von Pfarrheimen gelten, denn falls die Besucherzahl zu stark eingeschränkt wird, rechnet sich die Lesung finanziell nicht. Eine Streichung der Messe an dem Tag, da ja am darauffolgenden Sonntag sowieso eine Messe in St. Peter stattfindet, wurde schon mit den Hauptamtlichen diskutiert und leider nicht wie vor den Ferien, als in St. Johannes die Generalprobe für den Radiogottesdienst stattfand, entschieden.
6.5. Kontaktaufnahme mit Gemeindeausschuss Liebfrauen
Frau Sch. bedankte sich herzlich für die Kontaktaufnahme. Die nächste Sitzung des GA Liebfrauen ist am 16. Sept., da wird sie diesen Punkt einbringen um dort gemeinsam nach möglichen Themen und Terminen zu schauen. Sie versicherte, dass auch sie in Liebfrauen sehr an einer guten und förderlichen Zusammenarbeit interessiert sind. Sie ist mit uns der Meinung: St. Franziskus muss zusammenwachsen für eine gute Zukunft.
  1. Ausblicke
7.1. Terminabsprachen Bus/Räumlichkeiten/Equipment
Der Jakobsweg am 28.08.2021
Leider gab es in Zusammenhang mit dem Jakobsweg mehrere Terminkollisionen, die durch bessere Absprachen, bzw. durch Beachtung von schon getroffenen Absprachen und Planungen auf dem Terminkoordinierungstreffen von Seiten der Hauptamtlichen aber auch anderer Personen hätten vermieden werden können. Das Terminkoordinierungstreffen hatte gerade den Sinn, Doppelungen von Terminen (Pilgerweg/ Treffen Steuerungsgruppe Immobilien) zu verhindern. Falls für Veranstaltungen Busse/Räumlichkeiten/Equipment benötigt werden, sollte dies rechtzeitig mit dem geplanten Termin im Pfarrbüro bekannt gegeben werden.
Man wies daraufhin, dass die Pfarrbüros in naher Zukunft in den Gremien Termine abfragen werden.
7.2. Kalender Senioren
Man setzt sich dazu mit dem Pfarrbüro in Kontakt.
7.3. Spielenachmittag (Planung, Organisation, Helfer etc.)
Der Spielenachmittag am25.9.2021
Der Termin wird in den Pfarrnachrichten und im Publikandum veröffentlicht. Man gestaltet ein Plakat/Flyer. Die Eltern und Kinder der Kommunionkinder werden dazu angesprochen und eingeladen. Frage an die Hauptamtlichen: In welcher Form dürfen in den Räumen Getränke und Essen angeboten werden?
7.4. Werbung für Gremien PR/KV
Frau H. machte nochmal deutlich, wie wichtig es ist Personen persönlich anzusprechen, die sich in PR oder KV engagieren möchten.
7.5. Tag der deutschen Einheit (Chöre)
Die Planungen laufen, die Chöre proben. die Frage der Elektrik ist noch nicht geklärt. Zeitzeugenberichte werden gesucht, es findet ein ökum. Gottesdienst statt, Helfer werden noch angesprochen
7.6. Kommunionvorbereitung
  1. 6.3 keine weiteren Beiträge
7.7. Kinderbibeltage
Frau R. wird diesen Punkt im Jugendausschuss ansprechen. Frau K. hatte schon früher Kinderbibeltage durchgeführt, sie könnte/sollte wieder angesprochen werden.
7.8 Musikalische Aktivitäten Kinder/ Jugendchor/ – band
Herr L. plant mit dem Kinderchor wieder sobald es die Lage zulässt ein Musical einzuproben und aufzuführen. Er hat dazu auch Kommunionkinder angesprochen.
Weiterhin berichtete er von der Jugendband, in der neue Mitglieder herzlich willkommen wären. Er wird darüber hinaus versuchen Firmlinge für einen Jugendchor zu begeistern.
  1. Verschiedenes
– Es wird zu Weihnachten einen Pfarrbrief geben. Das Thema wird noch bekannt gegeben. Artikel werden wieder gerne entgegengenommen.
– Es ist in Planung die Homepage neu umzugestalten (ab November), Gruppen können sich weiterhin darstellen.
– Der GA St. Peter begrüßt es, dass sich aus dem Kreis der Betreuer von Spaß mit Pit eine Gruppe von Jungen Erwachsenen und Jugendlichen gebildet hat, die über die Aktion hinaus Kontakte halten pflegen und ggf. erweitern möchten. Als Ort der Treffen haben sie den Jugendraum/Keller im Pfarrheim St. Peter geplant. Näheres dazu sollte dem Jugendausschuss mitgeteilt werden.
– Für St. Martin ist bisher nur der GD geplant. Alles Weitere hängt von den Infektionszahlen ab.
– Das Protokoll des GA St. Peter soll auf der Homepage veröffentlicht werden.
– Die nächste Sitzung findet statt am 25.10.21 im Pfarrheim St. Peter um 19.30 Uhr.
– Der Vorstand trifft sich am 18.10.21 im Pfarrheim St. Peter um 19.00 Uhr.
– Das geistliche Wort wird Herr R. sprechen.
(Für Essen und Trinken sorgt vorläufig jeder für sich selber.)
Ende der Sitzung 21.40 Uhr
Für das Protokoll: U.Weiser

zum Download: Protokoll GA-StPeter

Stellungnahme auf Antworten zur Gebäudesituation St. Peter

 

Protokoll Videositzung23.02.2021


Beantwortung des Fragenkatalog durch das Seelsorgeteam

Thema 2021: Abriss und Neubau 

Befragung des Gemeindeausschuss St. Peter