Statement des Gemeindeausschusses Liebfrauen

Statement des Gemeindeausschusses Liebfrauen

Wir, die Mitglieder im Gemeindeausschuss Liebfrauen, haben das Statement des Seelsorgeteams zur Entscheidung der Glaubenskongregation in Rom zum Verbot der Segnung von homosexuellen Paaren zur Kenntnis genommen.
Wir unterstützen die Haltung, an der Segnung von liebenden (homosexuellen) Paaren festzuhalten.
Als Glaubende sind wir der Überzeugung, dass Gott die Liebe ist. Diese Liebe ist lebendig in
unterschiedlichen Menschen in allen Zeiten der Kirche. Verantwortliche Liebe hat vielfältige Formen und Ausdrucksweisen in sich entwickelnden Gesellschaften.
Wenn alle Menschen geliebte Kinder Gottes sind, steht es uns nicht zu, gerade zu besonderen Anlässen ihnen den Segen Gottes zu verweigern.
Wir sind froh, dass wir Mitverantwortung für die Kirche der Zukunft tragen dürfen.
Wir unterstützen das Seelsorgeteam in dieser Entscheidung voll.

Annerose Schmitz, Heinz Tepe, Monika Petrasch, Beate Tadsen, Ralf Lautenbach,
Peter Wiatr, Helene Zimmermann, Claudia Tilch, Ute und Hans Dahmen